Fr. 22.50

Indianisches Chakra-Heilen - Der Persönliche Totempfahl-Prozess

Deutsch · Taschenbuch

Versand in der Regel in 3 bis 5 Wochen

Beschreibung

Mehr lesen

Von der Psychotherapie kommend und aus der Begegnung mit dem indianischen Totempfahl entwickelte Stephen Gallegos in den 1980-er Jahren den »Persönlichen Totempfahl-Prozess«. In inneren Bildern oder »Visualisierung« begegnen wir dabei in unseren Chakren bestimmten Tieren, die uns helfen, seelische Traumata zu heilen und das innere Wachstum auf einfache und wirkungsvolle Weise voranzubringen.
Mit dieser Methode lernen nicht nur Patienten ihre inneren Anteile und Antriebe besser kennen und mit ihnen umzugehen, sondern jeder Mensch, der an persönlichem Wachstum interessiert ist, kann sich mit dem Persönlichen Totempfahl-Prozess einen leicht gangbaren Weg zu innerer Ausgeglichenheit, echtem Wohlergehen und tiefgreifender Heilung erschließen.

Inhaltsverzeichnis

Danksagung 6

1 T-Shirts und Totempfähle 8
2 Der Rat 14
3 Chakren und Tiere 16
4 Der tote Hund 20
5 Mein Name ist Reichtum 25
6 Reisen 30
7 Das Aufziehen der jungen Hunde 38
8 Reflektionen 47
9 Das Kronen-Chakra 59
10 Niemand wird je wieder mit mir reden 68
11 Erwachsenwerden 77
12 Königskobra 88
13 Die Brücke und das Schwert 105
14 Der Berg 121
15 Das ist mein Schloss 138
16 Der Werdegang 149
17 Die Zukunft 179

Anhang
Vorwort zur zweiten Auflage 182
Vorwort zur dritten Auflage 184
Bibliographie 190

Über den Autor / die Autorin

Eligio Stephen Gallegos ist in New Mexiko aufgewachsen. Er hat durch seinen Vater hispano-indianische und durch seine Mutter anglo-amerikanische Wurzeln.
Gallegos studierte Psychologie und entwickelte eine Methode mit deren Hilfe seelische Verletzungen durch das eigene Bewusstsein geheilt werden können. Mit der sogenannten »tiefen Imagination« gewinnt das Bewusstsein Schritt für Schritt seine Ganzheit zurück. In schmanischen Reisen begegnen ihm die eigenen Helferkräfte, meistens in Form von Tieren. Diese führen den Menschen zu jenen abgeschnittenen Potentialen der Seele, die so erlöst und befreit werden sollen. Das Buch »In die Ganzheit« beschreibt mit persönlichen Erlebnissen, wie die Methode angewandt wird.
Der Autor hatte eine nicht immer unbeschwerte Kindheit, welche der Auslöser für die Entwicklung der »tiefen Imagination« war. Er selbst hat auf diese Weise seine Niederlagen und Ablehnung verarbeitet.
www.krafttierreisen.de

Zusammenfassung

Heilung und Entwicklung durch die Chakra-Tiere
Bereits in den 1990-er Jahren war »Indianisches Chakra-Heilen« im Peter Erd-Verlag ein Bestseller, und da die hier vorgestellt Methode nichts von ihrer Wirksamkeit und Aktualität verloren hat und gerade den heutigen Menschen die Welt der inneren Bilder wieder nahezubringen vermag, haben wir uns zu dieser Neuausgabe entschlossen.
Interessant ist schon, wie Gallegos – von der Psychosynthese ausgehend, in der bekanntlich bereits mit inneren Bildern gearbeitet wird – auf den Totempfahl kam; und bald schon hatte er die Verbindung zu den Chakren gefunden.
Im wesentlichen beschreibt das Buch eine Reihe geführter Visualisierungen mit jeweils unterschiedlichen Patienten. Hier erfahren wir (und erleben wir mit!), wie unterschiedlich die persönlichen Tiere in den Chakren sein können und dass sie sich sogar zu verwandeln vermögen. Sie sind aktive Teilnehmer an den Prozessen der Seele. Und in der inneren Arbeit entsteht eine ungeheuere Dynamik allein schon dadurch, dass sich diese Tiere in den Chakren untereinander kennenlernen und miteinander agieren.

Produktdetails

Autoren Eligio S Gallegos, Eligio Stephen Gallegos
Mitarbeit Antoinette Gittinger (Übersetzung)
Verlag Neue Erde
 
Sprache Deutsch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 31.03.2014
 
EAN 9783890606330
ISBN 978-3-89060-633-0
Seiten 192
Abmessung 146 mm x 208 mm x 16 mm
Gewicht 285 g
Themen Ratgeber > Spiritualität > Esoterik
Sachbuch > Psychologie, Esoterik, Spiritualität, Anthroposophie > Esoterik: Allgemeines, Nachschlagewerke

Indianische Philosophie, Chakra, Indianische Medizin, Tiefenpsychologie, Energie, Visualisierung, Indianer, optimieren, Indigene, Totempfahl, Chakratiere, Tiefenimagination, Totempfahl-Prozess, Eligio Stephen Gallegos, Selbtserkenntnis

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.