Fr. 101.00

Religiöse Erfahrung in der Phänomenologie des frühen Heidegger - Dissertationsschrift

Deutsch · Fester Einband

2-3 Tage

Beschreibung

Mehr lesen

What is Religious Experience? For more than a hundred years the term "religious experience" has been part of the vocabulary of philosophy of religion. However, there is no common understanding of the meaning of religious experience.Mario Fischer analyzes Heidegger's early phenomenology of religious life and its background in contemporaneous theological and philosophical developments. The young Martin Heidegger developed his first autonomous phenomenological approaches by considering how the Christian experience of life is expressed in the letters of the apostle Paul and in Augustine's Confessions. These studies led to his later analysis of Dasein in Being and Time.In conclusion, Fischer examines the significance of Heidegger's understanding of religious experience for current discussions in the philosophy of religion.

Über den Autor

Prof. Dr. Florian Menz lehrt am Institut für Sprachwissenschaft an der Universität Wien.

Produktdetails

Autoren Mario Fischer
Mitarbeit Christine Axt-Piscalar (Herausgeber), Florian Menz (Herausgeber)
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
 
Serien Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie
Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie 130
Forschungen zur systematischen und ökumenischen Th
Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie
Thema Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Religion/Theologie > Christentum
Sprache Deutsch
Produktform Fester Einband
Erschienen 01.09.2013
 
EAN 9783525564080
ISBN 978-3-525-56408-0
Seiten 480
Abmessung 164 mm x 239 mm x 39 mm
Gewicht 924 g

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.ch kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.