Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fr. 38.00

C'est la vie - Schweizer Pressebilder seit 1940. Katalog zur Ausstellung im Landesmuseum Zürich, 2012, Dtsch.- Französ.-Italien.. Hrsg.: Schweizerisches Nationalmuseum

Deutsch, Italienisch, Französisch · Taschenbuch

2-3 Tage

Beschreibung

Mehr lesen

Die Pressefotografie erlebte in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts einen grundlegenden Wandel. Bis in die 1950er-Jahre bildete die Fotoreportage die Königsdisziplin der Pressefotografie. Sorgfältig komponierte Bildstrecken zu Themen aus allen Gebieten des täglichen Lebens bildeten die Grundlage für unzählige Wochenzeitschriften. Als die Tagespresse nach 1960 vermehrt Bilder abdrucken konnte, wandelte sich auch die Pressefotografie. Einzelbilder zu brandaktuellen Themen, bald auch in Farbe, waren nun gefragt. Die Begleitpublikation zur gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Zürich folgt dieser Entwicklung mit Bildern der beiden Pressefotoagenturen "Presse Diffusion Lausanne" und "Actualité Suisse Lausanne". Erstmals gewähren Ausstellung und Publikation einen Einblick in diese umfangreichen Archivbestände aus der Zeit von 1940 bis 2000. "C est la vie" bietet neue und unerwartete Einsichten in die Geschichte der Schweizer Presse. Die Presseagentur Presse Diffusion Lausanne war zwischen 1918 und 1972 tätig. Neben dem Vertrieb von Fotos internationaler Agenturen pflegte sie die Reportage zu ungewöhnlichen oder auch alltäglichen Aspekten des Lebens in der Schweiz. Die Agentur Actualité Suisse Lausanne bestand von 1954 bis 2000. Ihr Inhaber, Roland Schlaefli, spezialisierte sich auf die Bundeshausberichterstattung und die Sportfotografie. Die beiden Archive umfassen etwa fünf Millionen Negative sowie mehrere Millionen Abzüge und Diapositive zu Themen aus allen Bereichen der aktuellen Berichterstattung und des Alltags in der Schweiz. Seit 2006 gehören beide Archive zu den Sammlungen des Schweizerischen Nationalmuseums und ergänzen die bedeutende Sammlung Historische Fotografie.

Über den Autor

Die Presseagentur Presse Diffusion Lausanne war zwischen 1918 und 1972 tätig. Neben dem Vertrieb von Fotos internationaler Agenturen pflegte sie die Reportage zu ungewöhnlichen oder auch alltäglichen Aspekten des Lebens in der Schweiz. Die Agentur Actualité Suisse Lausanne bestand von 1954 bis 2000. Ihr Inhaber, Roland Schlaefli, spezialisierte sich auf die Bundeshausberichterstattung und die Sportfotografie. Die beiden Archive umfassen etwa fünf Millionen Negative sowie mehrere Millionen Abzüge und Diapositive zu Themen aus allen Bereichen der aktuellen Berichterstattung und des Alltags in der Schweiz. Seit 2006 gehören beide Archive zu den Sammlungen des Schweizerischen Nationalmuseums und ergänzen die bedeutende Sammlung Historische Fotografie.

Zusammenfassung

Die Pressefotografie erlebte in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts einen grundlegenden Wandel. Bis in die 1950er-Jahre bildete die Fotoreportage die Königsdisziplin der Pressefotografie. Sorgfältig komponierte Bildstrecken zu Themen aus allen Gebieten des täglichen Lebens bildeten die Grundlage für unzählige Wochenzeitschriften. Als die Tagespresse nach 1960 vermehrt Bilder abdrucken konnte, wandelte sich auch die Pressefotografie. Einzelbilder zu brandaktuellen Themen, bald auch in Farbe, waren nun gefragt. Die Begleitpublikation zur gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Zürich folgt dieser Entwicklung mit Bildern der beiden Pressefotoagenturen ´Presse Diffusion Lausanne´ und ´Actualité Suisse Lausanne´. Erstmals gewähren Ausstellung und Publikation einen Einblick in diese umfangreichen Archivbestände aus der Zeit von 1940 bis 2000. ´C’est la vie´ bietet neue und unerwartete Einsichten in die Geschichte der Schweizer Presse.

Produktdetails

Autoren Alex Anderfuhren, Th Bochet, Roland Schlaefeli, Roland Schlaefli
Mitarbeit Alex Anderfuhren (Herausgeber), Th Bochet (Herausgeber), Roland Schlaefli (Herausgeber), Schweizerisches Nationalmuseum (Herausgeber)
Verlag Limmat Verlag
 
Themen Schweiz : Kunst
Pressefotografie
Swissness
Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Kunst > Fotografie, Film, Video, TV
Sprache Deutsch, Italienisch, Französisch
Produktform Taschenbuch
Erschienen 01.03.2012
 
EAN 9783857916557
ISBN 978-3-85791-655-7
Seiten 88
Gewicht 486 g
Illustration m. zahlr. meist farb. Fotos.

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.