Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 25.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
Audio-CD

Isis

In The Absence Of Truth

Stil Heavy / Hard Rock
Erschienen 24.10.2006
Inhalt 1 CD
 
Kundenbewertung 4 (12)

Tracks

play 1.Wrists Of Kings 7:45
play 2.Not In Rivers, But In Drops 7:48
play 3.Dulcinea 7:10
play 4.Over Root And Thorn 8:30
play 5.1000 Shards 6:17
play 6.All Out Of Time, All Into Space 3:03
play 7.Holy Tears 7:04
play 8.Firdous E Bareen 7:50
play 9.Garden Of Light 9:17

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von M4r0 vom 19. September 2007

    ()

    Ich finde das neue Album auch das bisher "schwächste". Der cleane Gesang passt mir irgendwie nicht, die besten Momente hat das Album bei den Screamo-Parts. Alles in allem fand ich es aber ziemlich langweilig. Hatte dafür den Eindruck, dass die Songs live mehr hergeben als auf der Platte...

  • von Dr. Death vom 09. November 2006

    mustard

    Schön das neue Isis-Album. Zu Beginn war ich auch eher skeptisch. Vorallem der gesangliche Ansatz von Herr Turner hat mich etwas irritiert. Trotzdem habe ich mir das Album gekauft und ich muss sagen; es hat sich gelohnt. Man merkt, dass sich die Band immer noch Mühe gibt sich weiterzuentwickeln! Das Album ist nicht so straight wie Panopticon. Man braucht länger um in die Songs hinein- zufinden. Grundsätzlich ist es doch aber auch so, dass sich eine Band wie ISIS nicht grundsätzlich neu erfinden kann und soll und Panopticon wäre eh nicht zu toppen gewesen. Von daher ist das neue Album ein Schritt in die richtige Richtung.

  • von nf vom 08. November 2006

    Gut aber nicht gottgleich

    Die neue Isis hat ihre Momente sicherlich. Aber insgesamt llufen mir die Songs zusehr nach einem Muster ab. Es muss in jedem Song gegrunzt werden, die Atmosphäre ist zudem irgendwie nicht sehr sauber auf CD aufgenommen worden (absichtliches Schepperschlagzeug?). Nichtsdestotrotz kann ich Isis weiterempfehlen, alleine weil dieses Genre unterrepräsentiert ist. Aber umgehauen haben sie mich nicht, Sigur Ros, Aereogramme & Envy haben für meinen Gout in ihren epischen Songs mehr Drive.

  • von cyclone vom 30. Oktober 2006

    monumental-instrumental

    grandiose neue cd von ISIS!
    die jungs gehen einfach von aufs ganze ohne irgendwelche kompromisse einzugehen.
    deshalb ein...

  • von Steppenwolf vom 29. Oktober 2006

    losgelöst

    losgelöst von Genregrenzen entführen einem Isis Absence of Truth wieder in Welten jenseits jeglicher Realität. Grossartig!!!

  • von elch vom 28. Oktober 2006

    wow

    also ich staune immer wieder über die band, einfach hinlegen und mit der musik schweben triffts am ehsten ;-)! live ist die band auch absolute macht!!

  • von zurb vom 26. Oktober 2006

    comme )))))))))))

    Bon, ça me rassure que je ne suis pas le seul à être déçu. Pour le moment je ne trouve rien d?extraordinaire dans ce disque, je ne dis pas qu?il est mauvais, loin de moi cette idée, mais Celestial et Oceanic (en leur temps) étaient bien plus inspirés. Et la voix chantée « mélodique » ne casse pas 3 pattes à un canard. Franchement et en toute objectivité: plus bateau tu meurs! Et si au moins sa voix était particulière, mais ce n?est pas le cas. Ça a même tendance à saouler à la longue. Je pourrais faire une comparaison avec Insomniac Doze d?Envy: c?est agréable, ça s?écoute plutôt bien, mais leur dernier album perd en intensité et en émotion. J?ai pas ressentis de frisson. Mais ça n?engage que moi?

  • von )))))))) vom 25. Oktober 2006

    ///////

    Un album très bien fait, très bien enregistré avec des idées et des mélodies très bien senties cependant ce disque est d'une monotonie redoutable. A. Turner chante comme Fred Durst et en plus tjrs (et c'est vraiment le cas) de la même manière. Mais ca reste un groupe à part et dont on salut l'oeuvre

  • von ris vom 25. Oktober 2006

    smooth and precious

    Das Album ist ideal für all jene, die melodiösen Hard Rock mögen. Musikalisch absolut interessant. Und ich meide normalerweise solche Musik

    Für hartgesottene Heavy-Metal Freaks überhaupt nicht zu empfehlen!

  • von uzf vom 08. September 2006

    kjg

    FInde das ganze album genial! weniger gegrunze

  • von entsch vom 06. September 2006

    ISIS

    ISIS THE END?
    Sounds like it.
    This record is BORING.
    Zzz Zzz zzzz zZzzz.

  • von mary jane vom 05. September 2006

    der song

    auf der my space homepage entäuscht ein wenig. erwarte dennoch ein album, wie es nur isis machen kann.also