Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher CHF 28.90 CHF 26.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
CH TIPP DVD

Mary (2013)

Queen of Scots

Deutsch
Schauspieler Clive Russell, Ian Hanmore, Tony Curran, Sean Biggerstaff, Bruno Todeschini, Edward Hogg, Mehdi Dehbi, Aneurin Barnard, Camille Rutherford
Regisseur Thomas Imbach
Label Pathé
 
Genre Portrait/Biographie, Drama, Romantik
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 05.11.2014
Ton Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Original mit Untertiteln (Dolby Digital 2.0), Original mit Untertiteln (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch
Extras Filmdokumentation, Trailer
Laufzeit 115 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2013
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 3 (2)

Trailer

Die schottische Königin Mary Stuart verbringt ihre Jugend in Frankreich. Sie soll auch die französische Krone tragen, doch jung verheiratet, stirbt ihr kränklicher Gemahl. Mary kehrt alleine in das vom Krieg versehrte Schottland zurück. Zur selben Zeit wird Elisabeth Königin von England. Für Mary ist sie wie eine Zwillingsschwester, der sie sich offenherzig anvertrauen kann. Sie heiratet erneut und gebärt einen Thronfolger. Ihr Mann, Lord Darnley, entpuppt sich als Schwachkopf. Als Mary ihre grosse Liebe im Earl of Bothwell findet, lässt sie Darnley meucheln und heiratet Bothwell. Entsetzt über diese von blinder Leidenschaft getriebene Tat, entziehen ihr die Adligen und das Volk die Gefolgschaft. Um eine blutige Schlacht zu verhindern, muss Mary auf ihren geliebten Bothwell verzichten. Verzweifelt
sucht sie Hilfe bei Elisabeth, die sie jedoch einsperren lässt. Nach 19 Jahren im goldenen Käfig gewährt ihr Elisabeth die 'Erlösung' durch das Schafott.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von trollibus vom 27. November 2014

    hm..

    Die Politik und Armut, wie sie im Film gezeigt werden, verleiten anzunehmen, dass Kriege nicht durch Religionen ausgelöst werden müssen. Gute Nachricht. Die Kameraführung ist allerdings schon ein wenig seltsam, als hätte sich ein Troll damit aus dem Staub gemacht..

  • von artischokke vom 24. November 2014

    Langweilig

    aus einer dramatischen Geschichte etwas so schmerzvoll langweiliges zu kreieren ist auch eine Leistung...