Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
CHF 12.90
Lieferfrist2-3 Tage
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
DVD

A serious man (2010)

Deutsch
Schauspieler Adam Arkin, Katherine Borowitz, George Wyner, Richard Kind, Michael Stuhlbarg
Regisseur Ethan Coen, Joel Coen
Label Universumfilm
 
Genre Drama
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 01.02.2013
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch (für Hörgeschädigte)
Extras Making of, Filmdokumentation, Interviews, Trailer
Laufzeit 101 Minuten
Bildformat 16/9, 1.85:1
Produktionsjahr 2010
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 3 (9)

Trailer

Ein schräger Heimatfilm und ätzend komische Tragikomödie mit brillantem Ensemble - die Coen-Brüder sind zurück! Eigentlich lebt Larry Gopnik ein beschauliches Leben in einer kleinen jüdischen Gemeinde im Mittleren Westen der USA. Er ist ein liebender Ehemann, fürsorglicher Vater und erfolgreicher Professor. Aber irgendwie läuft plötzlich nichts mehr so wie gewohnt. Larrys Gattin verlangt plötzlich die Scheidung, um mit ihrem selbstgefälligen neuen Liebhaber zusammenleben zu können. Sein Sohn schwänzt die Schule, die Tochter bestiehlt ihn, um sich eine Nasekorrektur finanzieren zu können. Sein psychisch labiler Bruder hockt ständig auf seiner Couch. Und als ob die Familie nicht schon genügend Probleme bereiten würde, gerät auch noch Larrys Karriere ins Trudeln: Anonyme Briefschreiber verbreiten falsche Anschuldigungen über ihn, und außerdem versucht ein Student, ihn zu bestechen. Larry sucht Hilfe, und hofft diese bei einem Rabbi zu finden. Doch auch das ist leichter gesagt, als bekommen...

Anderssprachige Beschreibung anzeigen

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von quirici vom 18. Juli 2011

    grandios

    natürlich mehr für "Insiders" = kenner der jüdischen Religion.

  • von c-real vom 02. Juni 2011

    Tut nicht so gebildet

    Schwachsinniges Kino hoch drei. Keine Ahnung wie man nach Fargo so einen Blödsinn zusammenspielen kann. Kann nicht mal sagen dass die Schauspieler den Film aus dem Dreck gezogen hat wie bei "No Country for old Man" und selbst da hat es beide Augen zum zudrücken gebraucht!

  • von Harry vom 12. August 2010

    Leider

    Ich liebe das Talent der Coen Brothers, doch diesmal leider etwas daneben.

  • von walter subjak vom 12. August 2010

    genial

    ein top coen film. aber ist mir echt ein rätsel wie man "pi" mit diesem film vergleichen kann!?

  • von David Reich vom 23. April 2010

    A serious man (2010)

    Super Film. Rabenschwarz, mal etwas anderes.
    Eine sehr sehenswerte Delicatesse, die unter die Haut geht.
    geheimtipp: Der Film "pi (1998)"von Darren Aronofsky .Gleicher Stil aber schwarz weiss.

  • von Roderick Jaynes vom 10. Februar 2010

    Coen film

    Dieser film ist wieder mal ein Meisterwerk der Coens. Ich verstehe die Leute, die diesen Film schlecht finden, da der film eher für filmlibhaber und freaks gedacht ist. Die geschichte selber ist eher sehr depressiv gehalten, aber die einzelnen Situation bringen den Zuschauer dennoch zum lachen. Ich selbst habe tränengelacht in diesem Film, und dies kommt doch selten vor.
    Der film lässt einem halt einen grossen spielraum für interpretationen, wie ein buch. Damit mögen einige überfordert gewesen sein, weil sie nicht mit sowas rechnen wenn sie einen film sehen.

  • von John Goodman vom 08. Februar 2010

    schade...

    Dies ist leider mit Abstand der schlechteste Film der Gebrüder Coen. Teilweise zwar recht lustig aber der angeblich schwarze Humor schimmerte nur ein paar Mal leicht durch.

  • von Fred vom 26. Januar 2010

    Uiuiui

    Ich bin auch mit grössten Erwartungen ins Kino gepilgert - mein Fehler. Fand den Film traurig, etwas komisch aber schlussendlich mehr verwirrend als erheiternd oder gar nachdenklich. Bisher fand ich an sämtlichen Coen Filmen immer etwas Gutes (Burn after reading fand ich persönlich Spitzenklasse !), aber hier fällt es selbst mir schwer...

  • von digger_dance vom 25. Januar 2010

    Was soll das?

    Hab den Film bereits gesehen und er ist grottenschlecht, extrem langweilig und gar nicht komisch. Die Gebrüder Coen haben teilw. grössere Aussetzer (Burn after Reading, dieser Film), wie geht das? NaCH genialen Filmen wie No Country for old man oder Big Lebowski. Verstehe ich nicht. Schade, habe mehr erwartet. Leider ist Coen kein Gütesigel für gute Filme